duchgedreht24 Selbstfilmfest

duchgedreht24 Selbstfilmfest

Es ging in die 12. durchgedreht24 Selbstfilmfest-Runde! Seit 2003 ist der Förderkreis Sponsor des Braunschweiger Selbstfilmfestes. Das Festival ist seitdem zum festen Bestandteil der Braunschweiger Filmkultur geworden.

Der Durchgedreht 24 Verein veranstaltet jährlich in Braunschweig ein einzigartiges Selbstfilmfest. Bei diesem drehen bis zu 50 Teams in nur 24 Stunden einen Kurzfilm unter besonderen Bedingungen: Maximal 5 Minuten Länge, 3 Begriffe einbauen, 1 Kamera und das wichtigste: Null Schnitt! Die Filmbegeisterten kommen aus allen Regionen Deutschlands für das Festival nach Braunschweig. Sie treten meist als Team von drei bis sechs Personen an. Das Selbstfilmfest spricht nicht nur Schüler und Studenten an, sondern auch Familien und Rentner und bringt so eine bunte Vielfalt an Filmen hervor. Das Projekt versteht sich als Plattform für alle Filminteressierten, die es selbst einmal wagen möchten, eine Kamera in die Hand zu nehmen, ihren Ideen freien Lauf zu lassen und sich wie die großen Filmemacher anschließend einer fachkundigen Jury zu stellen.

Am 18. Juli 2014 war es dann soweit: Das blau-gelbe Braunschweig wurde orange, die Kameras wurden angeschaltet. Wer schneidet verliert! Bei durchgedreht24 werden an einem einzigen Wochenende über 50 Filme gedreht. Am Museumpark, am Herzog Anton Ulrich-Museum, wurde das Festival eröffnet. Welche drei Begriffe aus dem Repertoire des Organisationsteams die Teilnehmer mit einbinden, blieb ihnen überlassen. Die Auswahl reichte von Apfelschorle, Cornflakes, Weltraum, und Hinterwäldler, über Kryptonit und Sparfuchs.

Das Festival 2014 | 18. – 20.07.2014
http://www.durchgedreht24.de