Kristel No. 4

Kristel No. 4

Mit der ersten Ausgabe nahm es seinen Anfang und mit der vierten soll es nicht enden: KRISTEL ist wieder da!

Diese Ausgabe beschäftigt sich mit der Dualität von Anfang und Ende, zwei Zustände, die nicht ohne einander existieren können. Diese Dualität birgt Spannung und Vielfalt zugleich. Sei es im Alltag oder während eines künstlerischen Schaffungsprozesses. Alles beginnt und endet zu seiner Zeit.

Die besten Beispiele zeigt uns die Natur. Im Frühling erwacht die Flora, entfaltet sich über den Sommer, zieht sich im Herbst zurück und entschläft im Winter. Allerdings ist die Übergangsphase nicht eindeutig auszumachen. Wann beginnt und wann endet etwas?

KRISTEL scheut sich nicht eben diesen Fragen eine Plattform zu geben. Autor*innen, Künstler*innen, Designer*innen setzen sich mit dieser Thematik mannigfaltig auseinander. Eine klare, vielleicht sogar vorgefertigte Antwort werdet ihr nicht von uns bekommen, wohl aber eine Annäherung, die für jeden anders ausfallen mag.